Görg, Jürgen - Galerie Capriola

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Görg, Jürgen

Künstler > G-L

Die Werke von Jürgen Görg werden oft als sinnlich und erotisch beschrieben. Die formale Ausführung der Arbeiten des international anerkannten Künstlers zeigt wie fließende Konturen körperliche Schwingungen aufgreifen und verfolgen. Die freie Zeichenspur, die leichte Strichführung machen seine Bilder, meist in zarten Pastelltönen gehalten, zu modernen Interpretationen einer klassischen Tradition. Görg vermittelt seinen Figuren Kraft und Grazie, indem er in erster Linie den weiblichen Körper als Motiv bevorzugt. Einzelne Figuren und Gruppen sind in der Harmonie der Bewegung und der Intensität des Augenblicks festgehalten. In seiner seit rund 30 Jahren andauernden künstlerischen Tätigkeit hat Görg weltweite Anerkennung gefunden.

Biografische Daten

1951

In Dernbach /Westerwald geboren
In Lahnstein / Rhein aufgewachsen
Intensive Auseinandersetzung mit der Rock- und Jazzmusik als Gitarrist und Saxophonist

1970

Abitur

1972

Studium der Germanistik und Geographie

1973

Studium der Kunsterziehung und Kunstgeschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

1978

Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler Rheinland-Pfalz und Beginn der freien künstlerischen Tätigkeit

1979–1985

Aufbau und Betrieb der experimentellen Galerie Görg in Mainz

1980

Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz für Malerei
Förderpreis des Landkreises Ludwigshafen für Grafik

1982

Bezug eines Ateliers in Zürich und Herstellung erster Steinlithographien

1984

Einrichtung eines Ateliers in Boppard/Rhein
Herstellungsmöglichkeit für erste großformatige Arbeiten auf Leinwand

1985

Erste Publikationen und zahlreiche Mappenwerke mit vorwiegend musikalischen Themen erscheinen

1986

Beginn der Ausstellungstätigkeit auf internationalen Kunstmessen und internationale Einzelausstellungen

1983–1995

Aufbau und Organisation der Galerie Görg in Koblenz

1990

Entstehung der ersten seriellen Skulptur

1994

Einrichtung eines Ateliers in New York

2004

Einrichtung eines Ateliers in Ste Foy La Grande, France

2005

Umzug nach Dublin, Ireland

2004–2010

Ausbau des Chateau Richelieu in Frankreich

1991–2011

Intensive Ausstellungstätigkeit in verschiedenen Ländern und damit verbundene Reisen in die USA, Japan, Indien und Europa

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü